Mittwoch, 6. Februar 2013

Knusper-Kraftmüesli


Ob es besser wird im Hühnerlazarett, lässt sich so nicht sagen. Das Perlhühnchen ist zwar auf dem aufsteigenden Ast, fieberfrei, wird aber noch geplagt von einem üblen Reizhusten. Der Junghahn... naja, sosolala - seit heute zwar ohne Fieber, dafür hat er jetzt Probleme mit den Stirnhöhlen und der Husten ist auch übel. Der jammert gescheit rum, spült aber brav mit Kochsalzlösung seinen Rüssel.
Heute gab es deshalb mal was Kräftigendes zum Frühstück: ein Knusper-Kraftmüesli.

Für zwei Portionen
Müeslimischung
2 Esslöffel Haferflocken
2 Esslöffel grob gehackte Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, Cashew)
1 Esslöffel gemischte Kerne (Sesam, Sonnenblumen, gehackte Kürbiskerne)
20 bis 30 g Butter
2 Esslöffel Honig

Müesli
Müeslimischung
200 g Quark
1 Apfel
1 Orange
evtl. noch etwas Honig oder Ahornsirup

In einer beschichteten Bratpfanne erst die Nüsse und die Kerne trocken anrösten, anschliessend beiseite stellen. In der selben Bratpfanne die Hälfte der Butter zerlassen und die Haferflocken darin braten. Sobald die Haferflocken Farbe annehmen, die Nuss-Kerne-Mischung beifügen, den Honig dazu geben und zum Schluss noch die restliche Butter. Alles gut durchmischen und den Honig leicht caramelisieren lassen, dann auf ein Backpapier verteilen. Wenn die Müeslimischung ausgekühlt ist, diese zerbröseln oder grob hacken und in eine Schüssel geben. Die Orange filetieren, den Apfel auf der Bircherraffel samt Schale reiben. Den Quark mit der Müeslimischung, der Orange und dem geriebenen Apfel vermischen. Evtl. mit Honig oder Ahornsirup nachsüssen.

Kommentare:

  1. Also dieses junge Geflügel! Nun kochst du schon Hendllsuppen in allen Variationen, nun auch noch Kraftmüesli, irgendwann muss jetzt Schluss sein mit dem Kranksein.

    Gute Besserung an deine Rotznasen!

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh, das sind wirklich üble Viren die da Deinen Hühnerstall außer Gefecht gesetzt haben. Also meine Oma, ich könnte selbst schon Oma sein:) das ist was anderes, doch die Omaprozeduren die habe ich mir angewöhnt, nicht gerne angewandt doch hilft. Bei Reizhusten warme Wickel auf die Brust und Inhalieren mit Kräutern, wie Thymian, Kamille und Salbei. Gute Besserung für die beiden und Grüße in die Schweiz Ingrid
    P.S. und die Milchprodukte sollen nicht so gut sein wegen dem Schleim, das ist auch noch von der Oma. Das Müsli ist aber vom Feinsten:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid, bei meiner Oma bestanden die warmen Brustwickel aus frisch gekochten, zerdrückten Pellkartoffeln mit Kräutern :-)

      Liebe Henne, weiterhin viel Erfolg in der Pflege und weiterhin schön den Schnabel verhüllen :-)

      Viele Grüsse Heike aus Hölstein

      Löschen
  3. Das wünsche ich auch.
    Viel Erfolg bei Pflege und Fütterung des Hühnerstalls.

    Und esse fleißig ...damit du nicht schlapp machst!! :)

    AntwortenLöschen
  4. Das Müsli in der Pfanne zu rösten, ist mal eine gute Idee! Ich kannte bislang bloß Rezepte, wo's im Backofen röstet (und dabei muss man es ständig durchmischen, lästig, deshalb habe ich es bislang gekauft und den hohen Zuckergehalt ignoriert...). Jetzt probiere ich es so wie du :-) und dir + den deinen weiterhin Gesundheit!

    AntwortenLöschen
  5. Das Knusperkraftmüsli wirst wohl Du als Pfleger am meisten brauchen. Meine Mutter versorgte uns immer mit Zwieback und mit Honig gesüßten Lindenblütentee. Aber da gibt es endlose Methoden und letztendlich heißt es doch, ein Schnupfen dauert immer 14 Tage oder zwei Wochen. :-)

    Liebe Grüße und Gute Besserung für Deine Kinder.
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Allen Hühnerstall-Insassen gute Besserung auch von meiner Seite! Aber ich muss sagen, die kranken Federtiere haben es ganz schön gut bei Dir. Röstmüsli, mmmh... Also, ich verspüre da irgendwie auch so ein ganz leichtes Kratzen im Hals - vielleicht könnte ich eventuell und möglicherweise auch mal... ;-)?

    AntwortenLöschen
  7. Knuspermüsli oh ja, sehr fein, und Kraftspendend,
    Ich wünsche weiterhin Gute Besserung :-)

    AntwortenLöschen
  8. ich mag kein Müsli.. ich will Deine Hüüüüühnersuppe! ;-)
    An Deine Lieben nochmals gute Besserung.

    AntwortenLöschen
  9. Na bei Dir möchte man ja glatt Patientin sein... :)

    AntwortenLöschen
  10. hüstel ... kann ich in den allgemeinen Chor ... hüstel ... einstimmen? Wer würde eine solche Pflege schon verweigern? ;-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  11. @Turbohausfrau
    Naja, das Perlhühnchen ist soooo jung auch nicht, das ist meine Partnerin und nicht eins meiner Kinder ;-) Das Perlhühnchen ist heute wieder zur Arbeit. Der Junghahn liegt immer noch flach.
    @Auchwas
    @Heike aus Hölstein
    Bei mir gibt es eine Mischung aus Omaprozeduren (Wickel, Kräuter, Inhalieren) und wenn nötig Chemie.
    Das mit den Milchprodukten und dem Schleim ist ein alter Zopf, der sich hartnäckig hält. Meist mag man aber bei Fieber keine Milchprodukte, weil einem in dem Zustand der Sinn grad gar nicht nach fetter Nahrung ist.
    @Sybille
    Ich bin immer noch gesund, kein Kratzen im Hals - gar nix. Mundschutz und Hygienemassnahmen wie Händedesinfektion sei Dank.
    @Kochpoetin
    Ich röste das Zeugs lieber in der Bratpfanne. Da habe ich die bessere Kontrolle über den Bräunungszustand.
    @Anna Purna
    Zwieback... ich erinnere mich auch daran. Vor allem an die blöden kratzenden Krümel im Bett ;-) Lindenblüten wäre auch noch eine schweisstreibende Idee gewesen, aber ich hatte grad keine mehr zuhause.
    @Lebonheurgouteux
    Meine Behandlungsmethoden zeigen langsam Wirkung (siehe Antwort an Turbohausfrau), aber wichtiger als all das Futter und der Tee war natürlich meine aufopfernde Betüddelung während der ganzen Krankheitsphase ;-)))
    @Kegala
    Sie sind auf dem Weg zur Besserung - Kraftmüesli sei Dank.
    @Elsässerli
    Hühnersuppe kannst Du haben - ich habe noch ganz viel eingefroren. Bist Du jetzt auch krank?
    @Em
    Naja, ich bin dann schon manchmal ein bisschen so ein Krankenschwester-Drache, das sieht man hier im Blog einfach nicht so (siehe auch Antwort an Andy) ;-)
    @Andy
    Hier wird nicht rumgehüstelt. Bind Dir einen Mundschutz um, wenn Du aus dem Zimmer rauskommst.
    Echt, sowas willst Du wirklich? ;-)))

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über kritische Anmerkungen. Rassistische und beleidigende Kommentare werden jedoch gelöscht.